Linksjugend [’solid] Saarland für den Erhalt des Nauwieser Viertelfestes!

Das Nauwieser Viertelfest findet nun schon seit Jahren jährlich statt und hat sich mit rund 10.000 Besuchern jährlich zum größten Stadtteilfest in Saarbrücken entwickelt. Daher bedauern wir es sehr, dass es 2017 voraussichtlich nicht stattfinden wird, da nicht genug Sponsoren für die Veranstaltung vorhanden sind, um das Fest auf Grund der wachsenden Kosten und Sicherheitsmaßnahmen zu finanzieren.

Die Stadt selber möchte jedoch nicht als Veranstalter einspringen. Unserer Meinung nach ist es aber auch die Aufgabe der Stadt, kulturelle Veranstaltungen zu unterstützen. So haben beispielweise viele kleinere Bands auf dem Fest das erste Mal die Möglichkeit vor einer großen Menschenmenge zu spielen.

Die Besonderheit des Nauwieser Viertelfests liegt im Gegensatz zu kommerziellen Veranstaltungen in Saarbrücken, wie beispielsweise dem Saarspektakel oder dem Altstadtfest, darin, dass es als ein Fest von Menschen und Vereinen aus dem Nauwieser Viertel entstanden ist, welche sich zusammengetan haben, um ein buntes und kulturelles Fest zu feiern.

„Linksjugend [’solid] Saarland für den Erhalt des Nauwieser Viertelfestes!“ weiterlesen

Linksjugend [’solid] Saar: „Rettung“ des Saarbrücker Filmhauses ist eigentlich eine Abschaffung

Für das Saarbrücker Filmhaus stehen große Veränderungen an. In Zukunft soll nur noch ein Saal von dreien mit Filmen bespielt werden. Zudem steht trotz entgegengesetzter Aussagen zumindest eine Teilprivatisierung an, da trotz des kommunalen Trägers das Haus de facto vom Privatkinobetrieb „Camera Zwo“ übernommen wird.

Das Filmhaus wird nur in einer zurückgefahrenen Version bestehen bleiben und obwohl die Stadt es als großen Erfolg verkauft, dass die zwei bei der Stadt angestellten Mitarbeiter weiter beschäftigt werden sollen, sollen bis Mai die zusätzlich sieben Teilzeit- und 450-Euro-Stellen, die aktuell vorhanden sind, abgebaut werden. Für die Linksjugend [’solid] Saar stellt der aktuelle Plan eine faktische Abschaffung des bisherigen Filmhauses dar: „Zum ersten wird die Einrichtung teilprivatisiert, manche Räumlichkeiten sollen woll ganz geschlossen werden und gerade im Kulturbereich, wo es sehr schwer ist, eine Stelle zu finden, fallen Arbeitsplätze weg“, so Dennis Kundrus für den Landesprecher*innenrat der Linksjugend. Und weiter: „Zusammengefasst ist das mehr eine Zerschlagung als eine Rettung!“

„Linksjugend [’solid] Saar: „Rettung“ des Saarbrücker Filmhauses ist eigentlich eine Abschaffung“ weiterlesen