Zum Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt

Wir, Linksjugend [’solid] Saar, sind entsetzt über das Geschehen in Berlin. Wir trauern um die Getöteten und sind in Gedanken bei deren Angehörigen.
In solchen Momenten sollte an dieser Stelle eigentlich alles gesagt sein. Und doch verbreiten Internetzeitungen jede Mutmaßung als News, Fernsehsender halten schamlos mit ihren Kameras auf die Leichen… also alles wie immer. Und auch politische Akteure unterbieten sich pausenlos in ihrer untergründigen Ekstase, einer Mischung aus Trauermiene und Euphorie über ein politisches „Feuer frei“.

Und so fordert Seehofer, die gesamte Zuwanderungs- und Sicherheitspolitik neu zu überdenken. Was meint er damit? Eine noch skrupellosere Asylpolitik , noch brutalere Abschiebungen und noch umfassendere Videoüberwachung? Diesen Kurs fährt die Innenpolitik doch schon seit Jahren. Und so stimmt er zusammen mit der AfD in das Lied über die gefährlichen Flüchtlinge ein.

„Zum Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt“ weiterlesen