Politische Bildungsreihe: Online-Workshops zum Thema Feminismus (ab 17.09.2021)

Am 17. September startet unsere Feministische Bildungsreihe. Bis in den Januar werden wir jeden Monat einen Online-Workshop zu folgenden Themen anbieten:

Workshop 1: Feminismus für Einsteiger:innen am 17.09.21 um 17:30 Uhr

Was bedeutet Feminismus (für mich)? Was ist eigentlich dieses Patriarchat? Wieso kämpfen wir dagegen und wofür genau kämpfen wir da?

Wir geben einen Einblick in unser Verständnis davon, was Feminismus bedeutet und wofür wir eintreten. Im anschließenden Austausch lernen wir uns gegenseitig und unsere Ansichten näher kennen. So schaffen wir die Wissens- und Vertrauensbasis für die nächsten Bausteine und Diskussionen.

Workshop 2: Selbstreflexion und Selbstverortung am 15.10.21

Was sind unsere wichtigsten Positionen als Feminist:innen? Welche weiteren gibt es – historisch und aktuell? Wie können wir unsere Positionen nach außen gut vertreten?

Ihr seid an der Reihe: Wir sammeln Ansichten und Positionen, die wir als Feminist:innen bereits vertreten oder vertreten möchten. Gemeinsam reflektieren wir, was uns daran jeweils wichtig ist, was wir ähnlich sehen und wo wir untereinander anecken. Wir vertreten unsere Positionen untereinander, hinterfragen uns gegenseitig kritisch und entwickeln ein tieferes Verständnis von den eigenen Positionen und der unserer Mitstreiter:innen.

Workshop 3: Pop und Politik am 12.11.21

Wie feministisch können Girl Power-Shirts von H&M sein? Wie viel Theorie muss ich gelesen haben, um mitreden zu dürfen? Ist das noch Kunst oder schon Aktivismus?

Wir beleuchten den Feminismus zwischen Beyoncé und Beauvoir und ziehen die nicht immer trennscharfe Linie zwischen Popkultur und politischem Aktivismus. Gemeinsam diskutieren wir, was in beiden Sphären für unsere feministischen Anliegen getan werden kann und wo Stolpersteine liegen.

Workshop 4: Konfrontationen meistern am 10.12.21

Welche Debatten führen wir häufig? Welche sind uns besonders wichtig? Wie argumentieren wir – zwischen persönlicher Betroffenheit und theoretischem Fundament?

Wir sammeln Themen, mit denen wir von außen häufig konfrontiert werden und mit denen wir unsere Umwelt konfrontieren. Gemeinsam ordnen wir unsere Argumente ein und reflektieren, auf welchen Ebenen wir uns bewegen. Wir finden heraus, in welchen Themenbereichen wir noch dazu lernen wollen und auf welchen Argumentationsebenen wir jeweils stärker werden möchten.

Workshop 5: Schlagfertig streiten

Welche Diskurse wollen und müssen wir miteinander führen? Wo geraten wir trotz gemeinsamer Ziele aneinander? Wie können wir unsere Reibungen in die Entwicklung unserer Positionen überführen?

Wir suchen aus den bisher besprochenen Themen Schwerpunkte aus und bereiten uns anhand von Texten vor. Im Workshop diskutieren wir Inhalte und Thesen, entwickeln unsere Standpunkte im innerfeministischen Diskurs weiter. Wir streiten miteinander und können am Ende – hoffentlich – nach Außen geeint auftreten.

Melde dich hier direkt an:

Bitte denkt daran in eure Mails zu schauen um den Link zur Online-Konferenz nicht zu verpassen und falls sich etwas ändern sollte.